Samstag, 19. Mai 2018

Wenn Spanplatten nicht mehr reichen

„Hallo Paterfelis, kannst du für deinen aktuellen Schützling noch ein paar jungfräuliche Neuanträge gebrauchen?“

„Ja, kann ich. Immer her damit.“

„Die sind von letzter Woche.“

„Was? So alt? Das ist ja ein unglaublicher Skandal.“

Unglaublich ist mein zweiter Vorname.“

Ja, Sven.

Man reiche mir eine Tischplatte, damit ich meine Stirn darauf prallen lassen kann. Aber bitte eine aus Marmor, die plastiküberzogenen Spanplatten sind doch was für Luschen.

Obwohl: Im Moment kommt es mir so vor, als wäre selbst Granit noch viel zu weich.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist erlaubt und gewünscht, meine Beiträge zu kommentieren. Die Kommentare werden von mir moderiert. Kein Kommentar wird freigeschaltet, ohne daß ich ihn zuvor gelesen habe. Solltest du also vorhaben, hier herumzupöbeln, zu trollen oder dich sonst wie unangemessen zu äußern, so empfehle ich dir, die Arbeit zu sparen.

Haltet euch bitte an die Grundsätze eines anständigen Miteinanders, damit wir hier eine schöne Zeit zusammen verbringen können.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.