Samstag, 28. Mai 2016

Auch auf die Gefahr einer Wiederholung hin...

Irgendwann letzte Woche.

25 Grad. Kein Windhauch weht. Es ist schwül. Ich stehe in der Kassenschlange. Vor mir eine Frau, geschätzt über 70. Das begleitende Kind dürfte ihr Enkel sein. Mir fällt auf, daß zu dieser Uhrzeit viele ältere Herrschaften in Begleitung ihrer Enkel unterwegs sind. Es ist nicht meine typische Uhrzeit, um Einkäufe zu erledigen.

Die Frau trägt Mantel und Schal. Der Knirps musste auch eine mollig warme Jacke anziehen. Und was er darunter trägt, sieht nicht gerade nur nach einem T-Shirt aus.

Wenn Oma bei dem Wetter friert, dann muß der Enkel doch wohl auch frieren.

Das arme Kind.

Und natürlich sucht sie an der Kasse nach Kleingeld. Klischee mal wieder erfüllt.

Ja ich weiß, ich wiederhole mich.

Es ist der Ausdruck meiner tiefen Fassungslosigkeit über die alltäglichen Realitäten des Lebens.


Kommentare:

  1. Tscha. Die Bekleidungsgewohnheiten vom manchen Leuten werde ich nie verstehen....

    AntwortenLöschen

Es ist erlaubt und gewünscht, meine Beiträge zu kommentieren. Die Kommentare werden von mir moderiert. Kein Kommentar wird freigeschaltet, ohne daß ich ihn zuvor gelesen habe. Solltest du also vorhaben, hier herumzupöbeln, zu trollen oder dich sonst wie unangemessen zu äußern, so empfehle ich dir, die Arbeit zu sparen.

Haltet euch bitte an die Grundsätze eines anständigen Miteinanders, damit wir hier eine schöne Zeit zusammen verbringen können.