Sonntag, 5. Juni 2016

Wahrnehmungsstörung

Während nicht ganz so kalter Jahreszeiten trägt der Ökoklaus Clogs an seinen Füßen. Das feste Schuhwerk in Verbindung mit einem durchaus stattlichen Erscheinungsbild verbindet ihn in irgendeiner Form mit Maria, deren festen Tritt man ebenfalls überall vernehmen kann. Bei ihr allerdings fehlt die besagte stattliche Erscheinung; sie erzielt den Effekt auch mit einer zierlicheren Figur.

So kam der Ökoklaus in Helgas Büro. Ohne aufzublicken murmelte sie nur etwas in Richtung „Man sieht ihn nicht, man hört ihn.“

„Was? Ich erscheine hier fast wie eine sanft dahinwehende Schneeflocke.“

Helga blickte auf.

„Hat wohl mehr etwas von einer Lawine.“

Mal was anderes als das ewige Reh mit dem Rüssel.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist erlaubt und gewünscht, meine Beiträge zu kommentieren. Die Kommentare werden von mir moderiert. Kein Kommentar wird freigeschaltet, ohne daß ich ihn zuvor gelesen habe. Solltest du also vorhaben, hier herumzupöbeln, zu trollen oder dich sonst wie unangemessen zu äußern, so empfehle ich dir, die Arbeit zu sparen.

Haltet euch bitte an die Grundsätze eines anständigen Miteinanders, damit wir hier eine schöne Zeit zusammen verbringen können.