Freitag, 27. September 2013

Kleine Randbemerkung (8)

Der Ehemann der zweitbesten Ehefrau von allen nahm sich das Nageletui – oder wie auch immer der Fachbegriff für das Ding lautet, in dem sich Nagelscheren, verschiedene ihm namentlich und funktionell unbekannte Dinge sowie eine Feile lagern.

Eine Glasfeile, um genau zu sein.

Wer benötigt eine Glasfeile? Die ollen Metalldinger tun es auch.

Und sie zerbrechen wenigstens nicht, wenn sie auf den gefliesten Boden fallen.






1 Kommentar:

  1. Oh Gott! Nichtgutnichtgutnichtgutnichtgut.... ich tät - rein prophylaktisch, weil, zerbrochenes Glas, sieben Jahre Pech und so weiter - irgendwas felliges totes an einer Wegkreuzung vergraben. Ihr mögt Katzen, richtig? Dann nehmt halt nen Yorkshire-Terrier oder so. Am besten um Mitternacht. Vollmond wär auch nicht schlecht. Hey, ich meins nur gut.

    AntwortenLöschen

Es ist erlaubt und gewünscht, meine Beiträge zu kommentieren. Die Kommentare werden von mir moderiert. Kein Kommentar wird freigeschaltet, ohne daß ich ihn zuvor gelesen habe. Solltest du also vorhaben, hier herumzupöbeln, zu trollen oder dich sonst wie unangemessen zu äußern, so empfehle ich dir, die Arbeit zu sparen.

Haltet euch bitte an die Grundsätze eines anständigen Miteinanders, damit wir hier eine schöne Zeit zusammen verbringen können.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.