Samstag, 16. Juli 2016

Verdächtigungen - Neues vom Kaffeebecher

Wie man sich vielleicht zu erinnern vermag, ist es zwischenzeitlich meine Aufgabe geworden, morgens den Deckel von Frl. Hasenclevers Kaffeebecher aufzuschrauben. Oder diesen zumindest soweit zu lockern, daß sie den Rest dann zu gegebener Zeit selbst erledigen kann. Zu irgendetwas muß man ja nützlich sein. Oder um es anders auszudrücken: Man kann sich auch mit solchen Dingen unentbehrlich machen.

Dachte ich.

Bis zu jenem schrecklichen Tag, an dem ich morgens mal wieder Akten in Frl. Hasenclevers Kemenate bringen musste. Im Türrahmen sah ich den Ökoklaus, welcher mit Frl. Hasenclever parlierte.

Ich drängte mich rein und legte das Aktenpaket in das dazu vorgesehene Fach des Aktenbocks, als mir Frl. Hasenclever wie üblich den Kaffeebecher entgegenhielt.

Er war offen.

„Was denn, Frl. Hasenclever? Haben Sie heute Morgen schon Ihren Kaba getrunken oder sind Sie mit dem Ökoklaus fremdgegangen?“

„Nein, das habe ich alleine geschafft.“

Respekt!

„Millimeter für Millimeter habe ich den Deckel aufgeschraubt. Immer wieder ein Stück mehr.“

Also wohl doch die Sache mit dem Kaba. Das gibt Kraft für den Tag und schmeckt besser als bekannte Alternativen.

„Und jetzt tut mir der Daumen weh. So kann ich nicht mehr unterschreiben.“

Umpf.



Kommentare:

  1. Also bist Du im Endeffekt ja doch unentbehrlich und der schmerzende Daumen von Frl. Hasenclever bestätigt das sogar :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber stur wie sie ist, wird sie an dem Problem arbeiten und irgendwann den Kaffeebecher wieder selbst öffnen können. Ich brauche also einen Plan.

      Löschen
    2. Sie wird dann den Daumen des Todes haben... so voll von Muskeln, dass man sich mit ihr nicht mehr anlegen sollte, bis man den Daumen fixiert bekommt. :P

      Löschen
    3. Ein Daumentraining also... Hmmm, da muß ich mal berufeneren Personen nachfragen, wie das aussehen könnte.

      Löschen
  2. Mach dich auf andere Weise unentbehrlich. Akten verschwinden lassen z.B., um dann als Held dazustehen, wenn du sie wie durch ein Wunder wiederfindest. Oder auch als Großwildjäger bei einfallendem Ungeziefer. Ach nee, das macht ja schon Hausi...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der heldenhafte Aspekt beim Auffinden von Akten ist eher übersichtlich. Da muß es noch was anderes geben.

      Löschen