Freitag, 22. Juli 2016

Die Altvorderen

Frau Wuschelpuschel und ich haben dem Azubinären heute mal erzählt, wie wir vor 25, 30 Jahren, teilweise bis Mitte der 90er Jahre noch im Büro gearbeitet haben. Die Azubinette war cleverer als er; sie hatte sich baldigst in die Mittagspause verzogen, während der Bursche noch ausharren musste.

Seine Blicke während unserer Erzählungen wechselten von Belustigung zu Entsetzen und wieder zurück.

Ich fühle mich plötzlich seeeehr alt.



Kommentare:

  1. Antworten
    1. Als ob ich jemals etwas anderes von mir behauptet hätte.

      Löschen
  2. Den ersten PC hatte ich Anfang 2000 im Büro. Den ersten zu Hause Ende der Achtziger. Und den im Büro hab ich auch nur bekommen, weil ich dafür zuständig war, die Großrechnerprogramme zu pflegen. Hach. Durchschriften, per Hand mit Blaupapier oder per Maschine ausgefüllt, in den Gängen riesige Vordruckschränke, und das alles in dem Wissen, dass man es nicht nur schneller, sondern auch besser machen könnte, wenn die ganze Arbeitsgruppe gleich ausgerüstet wäre. Die Kollegen hatten nämlich noch Terminals. Die ungefähr soviel konnten wie ein Geldautomat mit leerem Geldspeicher. Keine gute alte Zeit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ähnlich sehen auch meine Erinnerungen aus. Ich war damals der Idiot, der nebenbei die Formularschränke zweier Dezernate pflegen durfte. Ach, was könnte ich wieder Geschichten erzählen...

      Löschen