Dienstag, 28. Juni 2016

Vermisstmeldung

Ihr erinnert euch bestimmt an meine Enten. Oder auch nicht. Für den letztgenannten Teil meiner Leser sei es nochmal erwähnt, daß in dem künstlich angelegten Tümpel neben unserem Büro eine Entenfamilie residiert. Ich neige durchaus dazu, sie als meine Enten zu betrachten, habe ich doch von der Höhle im Schicksalsberg aus den besten Ausblick auf die kleine Idylle.

Vor einiger Zeit habe ich festgestellt, daß der Erpel schon ein toller Hecht ist. Zwei Mädels hat er sich angelacht und verbringt die Zeit mit ihnen im feuchten Nass. Und es kam wie es kommen muß: Der alte Schwerenöter hat Nachwuchs gezeugt. Ende letzter Woche konnte ich beobachten, wie eine der Entendamen mit vier Küken unterwegs war. Hach, da geht einem doch das Herz auf.

Und heute? Da war die Entenmutter nur noch mit zwei Miniaturausgaben ihrer selbst auf dem Wasser. Wo sind die anderen Küken hin? Einfach weg.

Da muß man doch tätig werden.

Frl. Hasenclevers heute ganztägige Abwesenheit im Außeneinsatz nutzend, ordnete ich kraft der mir verliehenen Befugnisse an, übermorgen Mittag das Restaurant zum Kleinen Chinamann auf den Verbleib der Entenküken zu untersuchen. Wir werden den Laden heimsuchen und gnadenlos auf den Kopf stellen. Nichts bleibt ungekostet, bis wir uns sicher sein können, daß keine Nachwuchsente auf dem Buffet gelandet ist. Frl. Hasenclever wird morgen auch noch zwangsrekrutiert. Da nützen selbst keine Ausreden in Richtung „Ich mach Diät.“

Nix is! Jede Zunge ist kostbar.

Und unter die Peking-Ente werden die Federtiere sicher nicht geraten sein. Dazu waren sie noch zu klein.

Vielleicht eher in der Frühlingsrolle?

*snief*


PS: Island wird Weltmeister. Ich sage das schon seit Wochen. Basta.




Kommentare:

  1. Natürlich wird Island Weltmeister.
    Das ist doch klar wie Kloßbrühe!
    Gibt es etwa Zweifel?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir auf jeden Fall nicht. Ich mache mir nur Sorgen um die Insel. Nachdem jetzt alle Isländer in Frankreich sind, dürfte es auf Island etwas eintönig geworden sein.

      Löschen
  2. hats in dem Tümpel Hechte?
    im wilden Westen geht die Mär, Hechte holen sich Küken, der Angler hats angeblich gesehen ( und ein Hecht, der jemals ein Küken hatte, frisst ........ach lassen wir das...)

    Island! wenn ich es einem gönne , außer den Jogijungs, dann denen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gibt es nur Enten und nichts anderes von bemerkenswerter Größe.

      Löschen
  3. Kann denn traumhaft schöne Natur eintönig werden?
    NEIN.
    Deshalb müssen nun alle Isländer die Isländer in Frankreich anfeuern.
    Wie sollen die sonst Weltmeister werden?

    AntwortenLöschen
  4. Ich meine auch, dass Island Meister wird. Zwar nicht Welt- sondern erstmal Europameister. Toll, wie die gespielt haben! Vor allem, wenn man bedenkt, dass der englische Trainer Millionen verdient - nein, bekommt, muss es heißen - und der isländische Trainer Zahnarzt ist. Ach ja, aus zuverlässiger Quelle weiß ich, dass die Freundin von Kind 3 bei ihrem Vater auf Island weilt. Ganz menschenlos isses also nich...

    Oooooch, die Kleinen, wo die wohl abgeblieben sind *schnüff*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Europameister? Das überspringen die doch. Und natürlich gibt es noch Leben auf Island. Irgend jemand muß die Flugzeuge der Heimkehrer doch einweisen. Aber das sind ein paar Fußballmuffel, die es überall gibt.

      Löschen
  5. Island hat doch Pferde. Die kümmern sich um das Land. :D

    @Küken:

    Tja, so passiert das ebend. Dafür haben die Fuchswelpen nun zu mampfen. Und du. Und die Anderen. Weil Chinamann ist ja auch toll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morgen wird alles möglich unternehmen, um zumindest den Chinamann als potentiellen Täter auszusortieren.

      Löschen