Mittwoch, 11. Mai 2016

Störfaktor

Wie verstört man Katzen?

Leere alle Schränke und Regale in einem Zimmer aus.

Demontiere sämtliche Möbel aus diesem Zimmer und parke sie woanders.

Entferne zu guter Letzt den Teppich und zerlege ihn in kleine, handliche Stücke.

Ja, ich habe wieder Urlaub. Die Zeichen sind eindeutig. Und falls es hier in den nächsten Tagen etwas ruhiger wird, liegt es entweder an den im dargestellten Eingangsszenario zugrunde liegenden Umständen – oder daran, daß die Google-Blogspot-Technik immer noch nachhaltig spinnt.


Kommentare:

  1. DAS kann aber auch Menschen verstören :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hier reicht das zeremonielle Aufstellen des Staubsaugers. Nicht mal einschalten muss man ihn. Das Ding heult aber auch wie eine Banshee.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das bloße Aufstellen des Staubsaugers wirkt nur bei Marty und Smilla. Lilly wird zwar aufmerksam, wird aber erst angespannt, wenn ich den Stecker in die Steckdose befördere. Nach dem Einschalten ist sie dann auch schnell verschwunden.
      Unsere letzte dahingehend echt coole Katze war Sally, die sich sogar absaugen ließ. :-D

      Löschen