Mittwoch, 4. Mai 2016

Er fehlt mir

May, 4th.

Star Wars-Tag. Und ich bin immer noch nicht der stolze Besitzer eines Modelles des Imperialen Sternenzerstörers.

Menno.

Das Kind im Manne zeigt sich durchaus betrübt.



Kommentare:

  1. Liebelein, was hindert dich? Wenn es ein 1:1Modell wäre, könnte ich mir einen Grund vorstellen. Der passt bestimmt nicht auf den Parkplatz vor dem Haus. Aber da gibts bestimmt auch einen von Ratiopharm oder Lego... Oder vom Merchandising.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Modell, welches ich im Auge habe, kostet zwischen 35 und 40 Euro. Das wäre noch übersichtlich. Aber es gehört zu einem Spielsystem - ja, Tabletop, wie immer - und ich würde den Rest dann auch noch haben wollen. Damit käme ich insgesamt auf etwa 400 Euro Gesamtkosten. Und das ist mir zu viel, wenn man bedenkt, daß die Sachen nur im Keller eingelagert werden würden.

      Löschen
  2. Dann sollte das Kind dem Man vielleicht mal einen freundlichen A....tritt geben, damit er ihm eins kauft! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehe oben. Ich bleibe standhaft. Pure Selbstbeherrschung. Obwohl ich so ein Modell jetzt tatsächlich seit 1977 haben will...

      Löschen
  3. Ich stelle fest und bin positiv überrascht, dass hier auch wirklich bedeutende Männerthemen angesprochen werden.

    Ich gehe davon aus wir reden hier von einem Modell, dass den Maßstab 1:1 zur Grundlage hat und flugtauglich ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Ihrer alljährlichen Präsentation des wundervollen Adventskalender kann ich an wirklich wichtigen Dingen wohl nicht konkurrieren, aber ich gebe mir Mühe.
      Bei einem 1:1 Modell würde ich nicht auf Flugtauglichkeit bestehen wollen, aber ein funktionierender Turbolaser und die dazugehörige Bedienungsanleitung wären dann schon die Mindestvoraussetzungen. Man hat ja Ziele im Leben.

      Löschen
  4. Antworten
    1. Nein, kein Todesstern. Ein Sternenzerstörer. Davon gibt es auch ein Modell von Lego. Ein richtig fettes Teil für ein paar tausend Euro. Den hat mir meine Angetraute aber verboten. Dabei bin ich der Meinung, daß man zur Präsentation desselben ruhig mal den Platz auf dem Esstisch opfern können muß. Schließlich haben dann alle was davon.

      Löschen
    2. ach ich war zu kryptisch.
      wir hätten hier einen Todesstern, den ich gerne.äh....sie wissen schon.
      hinwechundhinfort!
      aber.
      sie wollen ja nich
      ;)

      Löschen
    3. Männer müssen eben zusammenhalten. Und außerdem bevorzuge ich weiterhin den Sternenzerstörer. Mit einem Todesstern können Sie mich durchaus nicht reizen. Außerdem gehen die Dinger bekanntlich so schnell kaputt.

      Löschen
  5. Oh, der ist toll ♥
    Ich träume ja noch von einem hochwertigen Sammler- Laserschwert, das die Wand im Wohnzimmer zieren soll..
    Möge die Macht mit Ihnen sein, Herr Paterfelis!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich erkenne da wirklichen Geschmack, was die Wohnzimmereinrichtung angeht.

      Löschen
  6. wünsch es dir zum Schlüpftag :-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben die Schenkerei doch abgeschafft.

      Löschen
  7. außerdem eine Frage:
    So einen Zerstörer oder Laserschwert... könnte man das nicht bei der Arbeit gut mal benutzen???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehe meine Antwort unter Herrn MiMs Kommentar. Darüber hinaus bevorzuge ich für die Kurzdistanz immer noch die benzinbetriebene Kettensäge mit etxtra langem Blatt.

      Löschen