Montag, 18. Januar 2016

24 Stunden Borg für Einsteiger (Teil 2)

Nun freute ich mich auf das Wartezimmer. Und während ich noch überlegte, was ich meinen Kollegen aus dem hier bestimmt reichlich vorhandenen Angebot an in Bereitschaft befindlichen Mikroorganismen mitbringen würde…

…riss mich die freundliche Dame vom Empfang Front-Desk, wie man heutzutage sagt, schon aus meinen Überlegungen. Ich sollte das Wartezimmer gar nicht erst zu sehen bekommen, sondern hätte mich auf direktem Wege, ohne über Los in das Wartezimmer zu gehen und ohne 4.000 DM einzuziehen (sorry, hab‘ noch die alte Ausgabe) mir ein paar freundliche Wartezimmerbakterien, Viren und Bazillen einzuziehen, in das Gefängnis in Raum 5 zu begeben, der Arzt warte  schon auf mich.

Man muß sich das mal im Gehörgang zergehen lassen:

Der! Arzt! Wartet! Schon! Auf! Sie! Also auf mich. Kein Versehen, es stand trotz offenkundig laufenden Praxisbetrieb und damit verbundener Patientenanwesenheit niemand anderes in der Nähe herum, der gemeint gewesen sein könnte.

Hallo? Ich bin Kassenpatient. Das gibt es doch wohl nicht. Man will mir hier nicht mal die üblichen Wartezimmer-Mitbringsel gönnen! Unverschämtheit. Dabei wollte ich die großzügig weiterverteilen. Ich hätte garantiert dankbare Abnehmer gefunden, Mistverdammtekackenochmal!

Nun denn, weiter ging es. Hallo Herr Paterfelis, schmeißen Sie sich gleich mal auf die Liege, machen mal den Bauch frei, jetzt gibt es etwas Glibber und dann Schwarz-Weiß-Fernsehen. Ultraschall. Nein, ich habe der vermutlich ohnehin wenig originellen Versuchung widerstanden zu fragen, ob er schon sehen könne, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird. Ich bin seit Jahren geschätzt im elften Monat, da kann ich auch noch weiter abwarten.

Der Film erwies sich als ausnehmend langweilig. Der Doc bestätigte mir auch, daß der inhaltlich irgendwie eine Neuverfilmung eines bekannten Stoffes sein müsste. Ohne großartige Drehbuchänderungen. So wie Episode VII. Aber halt, wir sind ja gerade bei Star Trek und ich werde bald zum Borg. Es gab jedenfalls keine Veränderungen zum letzten Mal.

So, fertig. Glibber mit den letzten Resten der Papierrolle entfernen. Weiter geht es. Würde ich jetzt endlich meine Mitbringsel aus dem Wartezimmer bekommen?


(wird fortgesetzt)




Kommentare:

  1. Bist du sicher, dass es ein Arzt ist, der auf dich gewartet hat, oder eher ein Alien, der dich gerne ausschlachten möchte. ZZzzzz, ein Arzt, der auf einen Kassenpatienten wartet. Das gibt es echt nicht, oder? ;-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man behauptet, er sei der Junior vom alten Doc. Eine gewisse Ähnlichkeit ist nicht zu verleugnen. Aber diese Aliens bekommen das bestimmt auch hin. Jetzt habe ich Angst. Danke.

      Löschen
  2. Lieblings"witz" meiner Kollegen:

    Ich bin schwanger. Es wird ein Elefant. Der Rüssel hängt schon raus...
    Wie ich Männerhumor liebe. Das war Sarkasmus, ich sags lieber dazu.

    AntwortenLöschen