Donnerstag, 3. Dezember 2015

Frauenhumor

Sven litt. Ja, wie alle fleißigen Mitleser wissen, ist er zum Leiden geboren, aber dieses Mal verdiente er schon ein wenig Bedauern. Sogar von mir. Ernsthaft!

„Meine Freundin nervt.“

Soll vorkommen.

„Die kann sich nur einen einzigen Witz merken, und den erzählt sie mir immer wieder. Dabei ist der noch nicht mal lustig. Ein Frauen-Witz eben.“

Ach was.

„Wir testen das jetzt mal. Wie nennt man einen schlecht gelaunten Käse?“

„???“

„Mozzarella.“

Meine Mimik vereiste. Von der Seite her war allerdings ein Glucksen und Prusten zu hören.

Da wir zu diesem Zeitpunkt in Frl. Hasenclevers KemenateBüro standen, hatte sie zwangsläufig mitgehört. Und fand den Witz – na, eben zum Glucksen und Prusten.

Frauen-Witz halt. Wie bereits erwähnt.

Sofort rief sie ihren Freund an und erzählte den Witz weiter.

„Er fand ihn nicht lustig.“ wurden wir anschließend von Frl. Hasenclever aufgeklärt. „Und sein Kollege auch nicht.“

Kein Wunder, es handelt sich bei ihnen ja auch Männer. Die verstehen keinen Frauenhumor.

„Wissen Sie was, Frl. Hasenclever? Jetzt erzähle ich Ihnen mal einen guten Witz. Einen Nerd-Witz.“

Sie kommt im Moment schon etwas mehr mit Nerds in Kontakt, seit Sven und ich sie einst nach Feierabend in einem der leerstehenden Büroräume zu Blood Bowl angefixt haben und Sven sie schon mal in den örtlichen Comic- und Tabletop-Laden geschleppt hat. Natürlich nur zu Studienzwecken, weil sie wissen wollte, worüber wir andauernd reden. Das ist ungefähr so, als wenn die Jungs der Big Bang-Theory eine Frau mit in den Comicbuchladen schleppen. Um nicht zu sagen, es ist genau so.




Mein Dank geht, um mal wieder zum Thema zu kommen, bereits jetzt an Herrn Müller, von dem ich dieses wirklich gelungene Kleinod vollendeten Humors habe.

„Roter Aufkleber an der Stoßstange eines Wagens. ‚Wenn dieser Sticker blau ist, fahren Sie zu schnell.‘“

Sven grinste bis hinter beide Ohren. Frl. Hasenclever schaute mich verständnislos an.

„Ich sagte doch ‚Nerd-Witz‘.“

Die eher allgemein gehaltene Verständnislosigkeit steigerte sich zu einer tiefgehenden Verständnislosigkeit.

„Hallo? Physik? Doppler-Effekt und so?“

Oh, jetzt tut sie so, als ob sie es verstanden hätte.

Muß sie auch noch üben.

Ach übrigens: Die zweitbeste Ehefrau von allen fand den Mozzarella-Witz auch doof, handwerkelt gerne und spielt viel mit Technik herum. Sie fragte sich, was sie dann wohl sei: Männlein oder Weiblein.

Hmmm, ich habe mal nachgesehen; alles ist so, wie es sein muß.



Kommentare:

  1. Was bin ich?
    Ich finde beide Witze doof. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spontan würde ich behaupten, du bist ein nicht nerdiger Mann. Sag dem Gedankenhüpfer-Mann doch mal, er möge nachsehen, ob da was dran ist. Danach arbeiten wir uns nach Ausschlußprinzip weiter durch.

      Löschen
  2. Momentan ergreife ich jede Möglichkeit zu lachen, deshalb habe ich jetzt auch einfach mal herzhaft über den Käse gelacht. Vielleicht lachen Frauen über Sparwitze deshalb, weil sie sonst so wenig zu lachen haben? Anders herum, lachen Frauen, die im Leben viel zu lachen haben über andere Witze als Frauen, denen es nicht so ergeht? Ich würde mal tippen, dass die zweitbeste Ehefrau von allen auf jeden Fall zur zweiten Kategorie gehört. :-) LG Hella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sparwitze kann ich gut. Was ist grün und hüpft durch den Wald?

      Löschen
    2. Ein Rudel Gurken!

      Und was ist gelb und hüpft durch den Wald?

      Löschen
  3. Auch wenns peinlich ist: Ich habe über Motz-arella gekichert :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur gekichert? Na ja, für Peinlichkeiten muß da schon mehr kommen. ;-)

      Löschen
  4. Äh, Mozzarella? Können Sie den mal erklären?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Männer müssen Frauenflachwitze nicht verstehen, aber ich bemühe mich dennoch, den mal verständlich zu machen. Wie Helma schon zutreffend dargestellt hat, geht es um die Schreibweise und die phonetische Wiedergabe. Wer schlechte Laune hat, der motzt herum. Daher Motzarella - der schlecht gelaunte, motzende Käse.

      Löschen
  5. Hmpf, nun, na ja. Ich würde das ja nicht so platt in Frauen- und Männerhumor aufteilen, eher in Nerd-Humor etc. Das Wichtigste ist immer, dass es eine Schnittmenge gibt!
    .. Und jetzt muss ich wieder lachen, weil ich an einen meiner Lieblingswitze denke. Und ja, den erzähle ich auch öfters. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So lange es nicht der Urahn aller Häschenwitze ist... Erzähl mal.

      Löschen
  6. Also ich fand die Mozarellawitz gut (gut ist nicht sehr gut oder erstklassig oder... aber ich stehe ja eh mehr so auf Situationskomik). Der Dopplerwitz brachte mich nach einem Stutzen und nachdenken aber auch zum grinsen - ja ich muss da nachdenken, ich bin da nicht so technisch auf dem Stand. Ich wusste es aber immerhin noch vor dem Link! Der hats nur bestätigt. *Stolz sei*

    Und zu was macht MICH das jetzt? Oder sind Wölfchens da von Grundauf anders gestrickt als andere Doppler-X-Träger? (böse Zungen könnten Sagen: Sprung in der Schüssel - ich ziehe aber nicht alle Steine auf der Schleuder vor)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da müsste man mal eine Studie in Auftrag geben. Aber ich kann dir jetzt schon sagen, daß es sehr hart werden würde. Nach einer Fülle von Flachwitzen würde sich das Testgebiet auf Häschenwitze ausweiten. Grausam, einfach nur grausam. Das sage ich dir als Überlebender der Häschenwitzzeit.

      Löschen
    2. Meinst du diese Haddu-Möhren-Dinger? Nein, ich bin nicht sehr witzbewandert und vergesse sie in der Regel innerhalb von 5 - 10 beliebigen Zeiteinheiten wieder. ^^"

      Löschen
    3. Genau die Dinger. Es gab damals ganze Kassetten - also die Vorvorläufer vom MP3 und CD - voll von den Dingern. Waaaaaahhhh!!!

      Löschen
    4. Also Paterfelis. Für wie jung hältst du mich? Ich kenne sowohl Kassetten als auch VHS noch und habe beides aktiv genutzt. ;)

      Aber das es davon ganze Dinger voller schlechter Witze gab. Wahnsinn o.o

      Löschen
    5. So so, VHS. Das ist wirklich Frühmittelalter. Und Betamax? 3,5 Zoll-Disketten? Laserdisc? Achtspurbänder? Schallplatten? Und nicht zu vergessen: Tonbänder? :-D

      Löschen
    6. HE! Für wie ALT hältst du mich eigentlich!?! ò.ó

      (*nur um das Klischee der Frau recht zu werden, die nie weiß was sie will*)

      Tonbänder und Schallplatten hatte ich nebenbei tatsächlich noch mehr oder minder aktiv in Gebrauch - weil Mama die noch hatte - inklusive Abspielmedium versteht sich. :) Aber dennoch: vor meiner Zeit modern gewesen. Die Disketten dagegen kenne ich aktiv. Ich hab da drauf sogar noch Sachen gespeichert, als es bereits Brenner für Rechner für den Privathaushalt gab und man die sich auch schon leisten konnte (sofern man ein Einkommen hatte... hatte ich nicht und meine Mama war noch bei der AOL, als die einen schon nicht mehr mit CD's bombardierte... also gabs erst einen Brenner, als ich meinen eigenen Rechner kaufen konnte und da gabs dann bald schon wieder USB ^^"). Achtspurbänder hatte mein Opa noch lange - habe ich aber nie in Gebrauch gesehen oder gehabt. Das stand nämlich aufn Dachboden wie alle seine Gerätschaften, sobald er sich modernisiert hat. Ja hat. Der geht immer noch fröhlich mit der Zeit. Inzwischen (war länger nicht mehr da wegen der Entfernung) hat er bestimmt auch ein 4k-Monitor am entsprechend aufgerüsteten High-End-Rechner um darauf Formel1 oder MotoGP zu schauen (damit ist es raus... mein Opa ist moderner als meine Mama. Und ja - sie ist seine Tochter). >_>

      Löschen
  7. Der Mozzarella-Witz ist was für Achtjährige. Finde ich. Und obwohl ich angeblich -laut bestem Freund- einen grottigen Witzegeschmack habe, erzähl ich oft und gerne welche.
    Zum Beispiel: Wie nennt man einen Mann, der Din-A-4-Blätter scannt?
    Na?
    Na??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß es nicht, aber ich fürchte, daß die Antwort intellektuell schmerzbehaftet ist. :-D

      Löschen
    2. Diese Schmerzen - diese unendlichen Schmerzen...

      Löschen
  8. Soll ich noch einen erzählen? Damits wieder besser wird?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au ja. Aber erst ich. Was ist der Unterschied zwischen einem Krokodil?

      Löschen
    2. Ährm... der Untershcied zwischen einem Krokodil? Fehlt da nicht noch was... also so "und dir" oder so?

      Löschen
    3. Nö, die Frage ist so vollkommen korrekt.

      Löschen