Samstag, 24. Oktober 2015

Zwischenfrage

Hmmm, es scheint draußen unwirtlich zu werden. Mein Blog wird in letzter Zeit verstärkt mit dem Suchbegriff Männerschnupfen gefunden.

Fragt sich nur, ob da gerade eher Männer oder doch Frauen suchen.

Los, äußert euch doch mal dazu.




Kommentare:

  1. Also ich habe damals "Herzenbsrecher" geguggelt, sagte sie verschnupft.
    *Schnief*
    ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie? Du bist auch verschnupft? Zuviel trockene Heizungsluft. Eindeutig. Herzensbrecher? Interessanter Aspekt.

      Löschen
  2. Männer ... eindeutig Männer ... sagt ja schon der Name ... *tztztz*

    Und bevor Du fragst ... es gibt KEINEN typischen Frauenschnupfen ... wir reden nicht drüber, leiden still vor uns hin (wenn wir überhaupt leiden) ... passiert nunmal, gehört zum Leben ... der Alltag muß schließlich laufen ... tut er eigentlich auch so, nur nicht in so geordneten Bahnen ... und dabei spielt´s keine Rolle, ob mit Kinder oder Katzis oder eben nicht ... und da fängt man sich eben auch malein paar kleine Viren oder Bakterien ein ... die gehen auch wieder ... und machen uns eher stärker als schwächer ... härten uns ab ...

    ... aber genug davon, ich wünsche Dir eine gute Besserung! Möge die Zukunft mit Dir sein. :-))

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe keine Schnupfen. Das "auch" in meiner Antwort auf Mollys Kommentar bezog sich auf den Rest der Welt.

      Löschen
  3. Eindeutig Frauen:
    Sie wollen nicht einsehen, dass ihre starken Kerle im sterben liegen und suchen vergeblich nach Heilungsmöglichkeiten. Und wenn sie diese nicht finden, ersuchen sie die genauen Symptome, in der Hoffnung, dass ihre Männer doch etwas anderes, weniger bedrohliches haben... wie zum Beispiel Hepatitis oder AIDS.

    Und natürlich Väter. Männer, die ihren Nachwuchs vor dieser gemeingefährlichen, todbringenden Erkrankung warnen wollen und ihnen zeigen wollen, wie ungemein wichtig die Vorsorge im Form von genügend Bier in Männerrunden ist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bier = Alkohol, Alkohol tötet Bakterien. Gesunde Sache.

      Löschen
    2. Aber ein zweischneidige. gesunde Sache.
      Immerhin besteht Bier aus Hefe. Hefe sind Pilze. Und Bakterien fressen Pilze (darum hat jemand mit einer intakten Haut- oder Darmflora auch nur selten eine Pilzinfektion... die sind omnomnom ;D). Daher darf Bier auch nur VORSORGLICH angewendet werden und sollte unbedingt vermieden werden, sobald man einmal infiziert ist. Das amcht es nämlich NUR schlimmer. ;D

      Löschen
    3. Na wie gut, daß ich nur Malzbier trinke. Und das auch nur gelegentlich.

      Löschen
  4. In der Erkältungszeit zeigt sich mal wieder das es mit der Gleichberechtigung des Mannes nicht weit her ist. Während sich ein Schnupfen beim weiblichen Geschlecht mit geringen Symptomen äußert, kommt es beim männlichen Geschlecht immer öfter zu dramatischen Szenen bei denen immer wieder mit dem vorzeitigen Ende der männlichen Existenz zu rechnen ist. Wundersamerweise werden diese Überlebenskrisen immer wieder im letzten Moment abgewendet, so das mit dem Fortbestand der zwei Geschlechter auf der Erde zu rechnen ist.

    AntwortenLöschen
  5. Ich wollt Dir schon gute Besserung wünschen, da lese ich, dass es Dir gut geht und Du gar nicht erkrankt bist! Ich schließe daraus, dass dies auf die hervorragende Pflege und Fürsorge Deiner sehr geschätzten Gattin zurück zu führen ist. LG Hella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es stellt sich die Frage, wer hier wen umsorgt...

      Löschen
    2. Dieser Ausbund Fell gewordener Egoismus? Glaubst du doch selber nicht.

      Löschen
  6. Habe ich hier Muffin gehört? Ach ne, war nur Bier, muß irgendwie am Schnupfen liegen, der scheint mein Gehör zu beeinflussen ...
    Wo gibts denn hier die passenden Rezepte gegen diesen fiesen, fast tödlichen Männerschnupfen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von einem mittlerweile leider verstorbenen Kollegen habe ich mir damals, als ich frisch von der Prüfung kam, erklären lassen, daß man sich ein Glas Doornkaat durch die Nase reinziehen soll. Gab es aber nicht auf Rezept in der Apotheke, weswegen ich es nicht weiter getestet habe.

      Löschen
    2. Doornkat, durch die Nase? Sind Sie sicher, dass Sie das richtig verstanden haben? Oder hat da ihr Gehör auch schon gelitten?

      Löschen
    3. Er hat das Mittelchen in jeder Saison über mehrere Jahre, welche ich in diesem Fachbereich verbringen durfte, immer wieder angepriesen.

      Löschen