Mittwoch, 16. September 2015

Grübeleien

Grübeleien über potentielle Antworten auf Fragen, die gar nicht aufgeworfen wurden, sind ja so was von nervtötend. Insbesondere dann, wenn die Beantwortung der Fragen ohnehin zu nichts führen könnte, was auch nur irgend jemandem weiterhelfen würde. Ganz im Gegenteil.

Also besser still und leise alleine weiter grübeln, bis es von alleine abklingt. Und bloß keinen mit reinziehen.

Na ja, auch diese Nacht wird vorüberziehen.

Vermutlich.



Kommentare:

  1. Schlaflose Nächte sind für berufstätige Menschen keine allzu gute Idee. Warum nicht reden statt zu grübeln?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil das Ergebnis für mich günstigstenfalls die Erhaltung des Status quo wäre, für andere aber nur im Optimalfall; es könnte aber auch schlimmer werden. Wo also liegt der Vorteil, wenn sich niemand verbessern kann?

      Löschen
  2. Nach Einbruch der Dunkelheit sollte man gar nie grübeln.
    :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es hell ist,muß ich schuften. Da grübel ich zwar auch, aber da geht es um andere Dinge. :-/

      Löschen
  3. Antworten
    1. Die Antwort muß ich aus Gründen leider schuldig bleiben. Mir fällt spontan auch nichts ein, mit dem ich das umthematisieren könnte.

      Löschen