Montag, 3. August 2015

Melonöse Planungen

Trudi hat zur allgemeinen Erbauung eine Melone mitgebracht. Eine komplette, vollkommen intakte Melone. Sie machte sich so ihre Gedanken, wie man das riesige Teil in praktische kleine Stücke zerlegen könnte, denn ein ausreichend großes Messer war dummerweise nicht vorhanden.

Ich konnte nicht umhin, die Methodik eines gut gezielten Handkantenschlages in den Raum zu werfen, aber keiner der Anwesenden war in dieser hohen Schule fernöstlicher Kampfkunst bewandert.

„Also, wenn ich bei uns zum Türken gehe, dann bekomme ich Melonen, die sind mehr doppelt so große als diese hier. Dafür gibt es auch kein Messer.“

„Mein lieber Ökoklaus, wie führt uns das weiter?“

„Dann klettere ich auf den Baum und lasse sie von oben fallen.“

Ähm, ja.

Der Wahnsinn zieht seine Kreise.

Wir haben doch gar keinen Melonenbaum im Büro.




Kommentare:

  1. Muss an der Hitze liegen. Eindeutig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst du? Wird sind im Winter aber auch so.

      Löschen
    2. Im Sommer an der Hitze. Im Winter an der Kälte. Im Frühling und Herbst am Luftdruck!

      Löschen
    3. Nein, im Winter liegt es auch an der Hitze. Wenn die Kolleginnen die Heizungen nämlich wieder voll aufdrehen.

      Löschen
  2. Frag mal bei "Kellermans" nach, die haben das doch auch gemeistert. Baby hat die nur getragen, aber dann...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da muß ich doch glatt mal Tante Google befragen, das sagt mir nix.

      Löschen
    2. Uaaaah!!! Du meinst diesen FILM. DIESEN FILM! NEEIIIIIIIIIINNN!!!

      Löschen
    3. Dann bleibt doch nur der Melonenbaum. Meiner ist aber damals eingegangen. Vielleicht braucht der die Luftverschmutzung in China ;-)

      Löschen
    4. Schaffen wir - mit unseren Laserdruckern. Kein Problem.

      Löschen
    5. Ne ne ne... Nicht so feinstaubig. MASSIVE Verschmutzung. Ruhrpotesk, wie damals zur besten Zeit.

      Löschen
    6. Ich werde darüber nachdenken.

      Löschen
  3. Ja. Ich kenn das. Aber schau - der gute Wille war ja da. Nehm ich mal an.
    (Habt ihr eigentlich keine Kreissägen im Büro??)

    Wärmste Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung, ob der Hausi eine hat. Doch der ist ja ohnehin nie da. Allerdings bringt mich das wieder auf die Sache mit der benzinbetriebenen Kettensäge, die ich nicht haben darf. Jetzt könnte ich sie auch mal zu einem anderen Zweck gebrauchen als zu einem Massaker. Obwohl... es käme wohl auch darauf hinaus.

      Löschen
  4. Wir hätten eine Papierschneidemaschine im Büro...aber das hätte Euch jetzt auch nicht so viel genutzt. Ich stell mir nur eben mal die herrliche Sauerei vor...vielleicht lass ich's mal auf einen Versuch ankommen.

    AntwortenLöschen
  5. Anfänger.
    Ich darf mal ganz dreist auf meinen Beitrag verweisen, der die Lösung für das Problem bietet und den Du eigentlich auch gelesen, aber anscheinend schon wieder vergessen hast, *vorwurfsvolldenKopfschüttel*
    https://vonderuniandenherd.wordpress.com/2015/07/18/volksweisheiten-vs-molly-heute-gewalt-ist-keine-loesung/

    PS: Ist Deine Startseite auf Diät?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ein ganz schlimmer Bursche. Und ja. Ich experimentiere immer wieder mal damit herum, wenn auch nur mit Kleinigkeiten.

      Löschen
    2. Tssss, Du willst ja nur Deine Klickzahlen erhöhen! :-P
      ... Habe ich mal versucht, indem ich die Anzahl der Beiträge im Newsfeed oder wie das heißt reduziert habe. Und prompt gab es einen Leser-Ansch*ß, unfassbar! ;-)

      Löschen
    3. Kenne ich. Kaum hatte ich umgestellt, hat Wölfchen auch schon gemeckert. Aber freundlich, wie ich manchmal bin, habe ich auch direkt nachgebessert.

      Löschen