Samstag, 29. August 2015

Ein Fragenkatalog (1)

Die Sturmtänzerin hat unter anderem mich mit einem Fragenkatalog bedacht. Herzlichen Dank dafür. Natürlich gibt es beim Umgang damit wieder einige Regeln zu beachten, bei denen ich mir teilweise herausnehmen werde, sie etwas freier zu interpretieren.


§  1: Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat, und verlinke in deinem Artikel auf ihren Blog. 

§ 2:  Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.

§ 3: Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award. 

§ 4: Stelle eine Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.

§ 5: Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.

§ 6: Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.


Soviel zur Einleitung, wenden wir uns den Fragen zu. Da ich mich mal wieder nicht durchgehend kurz gefasst habe, wird sich die Sache auf mehrere Beiträge verteilen.



Welche Frage wolltest Du mir am liebsten mal stellen?

Willst du mich hei… ähm, nein. Zu spät.

Ist schon gut, wir rufen den Karl-HeinzErnst zurück.

Da geht es nämlich schon los. Ich gerate ja schon in Stress, wenn ich daran denke, daß ich mir für die nächsten Nominierungen neue Fragen ausdenken soll. Was vermutlich nicht funktioniert. Und dann auch noch eine Extra-Frage für die Sturmtänzerin? Das schlägt der Holztonne den Zacken aus der Krone. Aber mit Karacho. Ganz schlimme Sache.

Ich habe ja bekanntlich ein Problem im Umgang mit meinen Mitmenschen. Ob es Bestandteil des Problems ist oder eine andere Spielart meines Charakters, kann ich nicht beurteilen, aber ich stelle ihnen zumeist keine persönlichen Fragen. Was jetzt nicht zwingend mit mangelnder Neugierde zusammenhängt und schon gar nicht mit einem ausgeprägtem Desinteresse an meinem Umfeld. Wenn mir jemand etwas erzählt, höre ich schon hin. Ich lese ja auch die Antworten auf solche Fragen in den Blogs. Nicht jedes Mal, aber zumindest dann, wenn ich den betreffenden Blog schon länger verfolge und so eine zumindest bescheidene und zumeist einseitige Beziehung zu diesem Blogger aufgebaut habe. Ich bin ja nicht der große Kommentator, sondern zähle eher zur schweigenden Lesermehrheit.

Nicht immer langweilt es mich, Antworten auf solche und auch auf nicht gestellte Fragen zu erhalten. Manchmal schon, gebe ich zu. Je nachdem eben. Es hängt ja auch von den Fragen ab. Das dürfte aber durchaus normal sein. Aber aktiv Fragen stellen? Mache ich nicht. Mache ich auch hier nicht. Mir fallen keine ein. Echt nicht. Deswegen gibt es auch hier keine Frage. Und vermutlich auch keine neuen Fragen für die Nominierten.




(Fortsetzung folgt)



Kommentare:

  1. Also meine Frage wäre ja:
    WARUM HAST DU MIR DAS ANGETAN?

    Passt voll ins Thema!

    AntwortenLöschen
  2. @ Wölfchen: ZZZZzzztttt! ;-)
    @ Paterfelis: ;-) Ach, Du Schelm, du! - Nun zu Karl-Heinz, äh Ernst: Es ist ja nur eine Art Spiel und §§ nerven mich auch schon seit meiner Ausbildung, also mein Mitgefühl ist Dir sicher, obwohl ich die Person war, die Dir das angetan hat. Deshalb freut es mich auch besonders, dass Du mitmachst!!! Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung hier...:-D

    AntwortenLöschen