Sonntag, 5. Juli 2015

Vom Umgang mit Wetterfröschen

Mein Weg führte mich, nachdem ich mich dort einiger Akten entledigt hatte, vom Postbüro unseres Erdgeschosses auf die Etage der Sachbearbeitung. Die Aufzugstüren öffneten sich. Ich wechselte vom noch relativ kühlen Inneren der Metallbox in den bereits wärmegefluteten Flur.

Landesdirektor Dr. Gottfried Strebsinger, seines Zeichens scheidender Leiter der Außenstelle Süd-Südwest des Landesamtes für sozialen Ausgleich, schleppte einige Aktenordner durch die Gegend, um deren Inhalt im Container für datenschutzwürdigen Papiermüll zu entsorgen. Er würde das ganze Zeug in seiner künftigen Position nicht mehr benötigen.

„Na, ist ja ganz schön warm. Und das zu dieser Uhrzeit.“ nahm er mich verbal in Empfang.

„Oh ja, aber wir sind ja Leid gewohnt.“

„Bei Ihnen im Zimmer ist es ja noch schlimmer als bei mir.“

„Stimmt. Und wenn ich nochmal im Fernsehen einen Wetterfrosch sehe, der bejubelt, daß der Sommer endlich angekommen sei, ziehe ich ihn direkt durch die Mattscheibe.“

„Jawohl, und dann aufpusten und platzen lassen…“

Hin und wieder hat er ja richtig gute Ideen, das muß man ihm lassen. Ich bin sehr gespannt, ob seine designierte Nachfolgerin, Frau Dr. Vroni Strebsinger, auch so drauf ist.



Kommentare:

  1. Das sind ja radikale Methoden! Frösche soll man bekanntlich doch küssen und nicht aufblasen und platzen lassen? Da kommt ja die ganze Sammlung von Grimms Märchen ins Wanken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was soll ich denn wohl mit einem Märchenprinzen anfangen?

      Löschen
    2. Zum Putzen anstellen und mit der zweitbesten Ehefrau von allen sich einen schönen Tag machen! :-D

      Löschen
    3. Ok, wenn er putzt, bin ich entlastet. Aber wie soll die Angetraute entlastet werden? Muß ich dazu noch mehr Frösche knutschen?

      Löschen
    4. Jeder muss natürlich seinen eigenen Frosch knutschen!

      Löschen
    5. So ein Mist, ich habe auch noch keinen persönlichen Frosch. :-(

      Löschen
  2. kein Mist!; ....die gibts in jedem nächstgelegenen Gartenteich umme Ecke...lacht Angelface...die mal wieder bei dir reinschaut (trotz oder gerade wegen der Hitze...:))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag Frösche sehr. Nur nicht auf meinem Teller.

      Löschen