Montag, 13. Juli 2015

Übergangszeit

Aus Frl. Hasenclevers Büro drang sehr undamenhaftes Gefluche an mein Ohr. Vorsichtig riskierte ich einen Blick, der Anteilnahme signalisieren sollte. Kann ich aber nicht so gut.

„Was ist denn los?“

Sie schaute mich mit blitzenden Augen an.

„Dr. Strebsinger nervt.“

„Welcher?

„Der alte. Seit die neue Dr. Strebsinger da ist, hat er nicht mehr viel zu tun. Und was geschieht bei Leuten, die nicht viel zu tun haben?“

„Weiß ich doch nicht, ich kenne mich damit nicht so aus.“

„Sie mutieren zu Fiseuren…“

„Ähm..?“

„…und entwickeln haarsträubende Gedanken.“

Na dann.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen