Freitag, 12. Juni 2015

Keine Zeit

Hab' gerade keine Zeit für nix. Muß Püppies anstreichen.


Ok, Bild ist gestellt. In Echt sind viel mehr Farbtöpfe auf dem Tisch.


Und dabei Dr. Who gucken.




Die Zeit läuft. Aus Gründen. Das ist alles nicht mehr so einfach, wenn man älter wird.

Wie? Tatterich?

Na, von wegen, nur die Augen.



Kommentare:

  1. Dr. Who ist toooolll! Und ansonsten - hilf einer Ahnungslosen auf die Sprünge: Wozu diese Figürchen? Worum geht es? Ich steh aufm Schlauch...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es geht um Figuren für Tabletop-Spiele: Klick mich
      Weitere Infos zu mir als altem Spielkind im Allgemeinen und den Püppies im Besonderen findest du hier: Klick mich
      Oder natürlich auf Anfrage bei mir. :-)

      Löschen
  2. Na dann, fröhliches Pinseln und schönes Wochenende. LG H.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ist wieder ein Strohwitwerwochenende.

      Löschen
  3. Sachen gibt es!
    Und du Spielkind magst keine Kinder?
    Ich bin erstaunt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmm, ich sehe nicht die Querverbindung. Bei den Kindern geht es mir - vielleicht jetzt mal etwas zu allgemein formuliert - um deren Verhalten und Eigenschaften, mit denen ich nicht klar komme. Und das Spiel ist eine anregende Beschäftigung. Wobei einzuräumen ist, daß diese und andere von mir geschätzten Spiele nicht unbedingt etwas für Kinder sind.

      Löschen
    2. Ich finde ja Katzen anstrengender als Kinder. Kinder kann man erziehen, Katzen erziehen den Menschen. ;-)
      Ich meinte eben, wer gerne spielt ist doch selbst Kind geblieben. ... ;-)

      Löschen
    3. Da muß ich widersprechen. Katzen kann man sehr wohl erziehen. Man muß sie nur davon überzeugen, daß sie das, was sie machen sollen, auch machen wollen. Ist natürlich schwieriger als bei Hunden.
      Ich finde es übrigens traurig, daß viele Erwachsene - aus welchen Gründen auch immer - nichts mehr mit dem Spielen am Hut haben. Obwohl die Brett- und PC-Spiel-Branche ja ganz gut läuft. Spielen kann aber auch eine ernste Sache sein. Genau wie Karneval. ;-)
      Und passend zum Thema noch ein Schmankerl: Klick mich

      Löschen
  4. Mein tiefster Respekt an dich!!! Bei mir würde die Tasse im Leben nicht mehr so weiß aussehen.... bei mir würde die tasse inzwischen farbtechnisch den Figuren ähneln und könnte dann sicher mit ins Spiel integriert werden.

    Bei welchem Doctor bist Du denn gerade?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist der erste Durchgang für die Tasse. Mein letzter Behälter hat aufgegeben. Hmmm, was könnte man aus der Tasse im Spiel machen? Vielleicht als Geländestück für ein SiFi-Szenario. Dann müsste aber der Henkel verschwinden.

      Wo wir gerade beim SiFi-Szenario sind: Ich bin beim Zehnten Doctor in Begleitung von Donna Noble.

      Löschen