Montag, 11. Mai 2015

Meine Frage an die Welt

Eine Vertretung endet heute. Macht euch keine Sorge, es wird einen fließenden Übergang in die nächste Doppelvertretung geben. Mindestens.

Ich frage mich nur noch eines: Wer vertritt eigentlich gerade mein Leben?

Ach, scheiß drauf, interessiert sowieso keine Sau...



Kommentare:

  1. Die Vertretung der Vertretung...

    Sauber gelöst!

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Schreibautomat auf Autopilot und ab geht die Post.

      Löschen
  3. Wenn es genug Kekse gibt, würde ich das auch übernehmen! Müsstest dann allerdings auch mal ab und an einen Blick auf mein Leben werfen und die Blumen gießen. Ginge das?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ein guter Blumengießer. Zumindest dann, wenn ich eine Anleitung bekommen habe. Frag Mandy. Ihr Bürogrünzeug hält ihre Abwesenheiten jetzt schon seit ein paar Jahren immer wieder aus. Und das nur, weil ICH es gieße. Sehr beeindruckend, wie ich finde.

      Löschen
    2. Also mich beeindruckt das zutiefst. Frau Gräde versteht, warum ;o)

      Löschen
    3. So also sprach die Tomato-Killer-Queen. :-D

      Löschen
  4. .Kettensägen sind keine Lösung.
    Denken Se nur an die Sauerei..
    und Frau Abalone ( mal so nebenbei)....Sie wollten sich gut um die sehr anspruchslosen Jungefern kümmern..da hört man ja auch nix mehr....ts....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sauerei müssen hinterher andere wegmachen. Von daher scheint mir das kein Grund sein, darauf zu verzichten.

      Löschen
    2. Immer diese Zweifel, meine liebe gepuddingbrummselte Frau Grädenmushroom? Tze, tze, tze... und das nach meinen Ernteergebnissen vom letzten Jahr....

      Löschen
  5. Huch, so grummelig?
    Vielleicht will dich die vertretung ja auch nur mal wieder die Füße vertreten? Also ich finde eine Vertretung einer Vertretung durchaus vertretbar - es sei denn, die vertretung sei wörtlich gemeint und würde in einem NICHT vertretbaren Tritt enden.

    Aber - so als gute Nachricht an die Welt! - der Paterfelis bleibt! Der Fels in der Brandung, der Mann, äh, auf dem Drehstuhl, die letzte Bastion der Vernunft und des Intellekts! Yeah!

    AntwortenLöschen