Sonntag, 8. Februar 2015

Noch ein Zwischenbericht

Gestern Abend, während sie an meinem Krankenlager weilte, meinte die zweitbeste Ehefrau von allen zu mir, ich sei ein heißer Typ. Irgendwie so in der Art jedenfalls. Noch bevor ich ihr kundtun konnte, daß ich für weitergehende Avancen gerade nicht in der Stimmung sei, zückte sie auch schon das Fieberthermometer und versenkte es sachgerecht unter meiner Zunge.

39,2 Grad.

Das Fieber ist jetzt runter 38,irgendwas. Ich scheine zu überleben. Zumindest ist ein Trend dazu vorhanden. Es sei denn, das heimtückische Virenimperium will mich nur in Sicherheit wiegen, um dann erneut zuzuschlagen.

Nahezu einen ganzen Tag im Bett zu verbringen ist nichts für mich – und schon gar nicht für meinen Rücken. Wenn ich das heute nochmal mache, komme ich morgen überhaupt nicht mehr raus.

Also muß ich etwas tun. Bewegung tut Not. Nicht viel, aber zumindest etwas.

Was bietet sich da besseres an als Katzenscheiße zu schaufeln? Eben, da gibt es nichts anderes. Und auch die Tierchen werden es mir danken.

Vielleicht räume ich auch die Spülmaschine aus und wieder ein. Sehr gewagt von mir. Aber Gefahr ist mein zweiter Vorname.

Ausgesprochen nervtötend ist übrigens, daß bei jeden Niesen oder Husten Tränen auf meine Brille tropfen und ich sie dann wieder putzen muß. Aber das nur am Rande, damit ihr die volle Härte meine aktuellen Daseins mitbekommt. 

Wie schaffen es eigentlich Brille tragende Bäcker, in ihrem Beruf zu überleben? Der Mehlstaub auf den Gläsern würde mich in den Wahnsinn treiben.

In diesem Sinne - noch ist es nicht soweit.





Kommentare:

  1. *Chakka...* Du schaffst das, das Virenimperium sieht schon ein wenig ängstlich aus .... schnnell, werf ihm noch ein bösen Blick hin .... das sollte reichen ... vorerst ...

    Und Bäcker arbeiten wie im Schlaf ... ach, was sag ich: sie arbeiten im Schlaf ... da interessiert so eine eingestaubte Brille nur am Rande. :D

    LG Schnute
    PS:wie ist dein erster Vorname?^^

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Da du selber in der Lage bist zu beurteilen, ob du überleben wirst oder nicht, kann ich erleichtert aufatmen.
    Ein Riesenschritt nach vorne, doch nur nicht übermütig werden, l a n g s a m.
    Baldige Besserung.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  3. Spätestens dann, wenn Du Jim siehst, weißt Du, dass es auf das Ende zugeht. Aber - warum wissen die, dass die Kreaturen alle Vater (= Dad) sind? Komisch.... ;-)

    Kopf hoch, sieht gut aus für Dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich jetzt doch mal den bewegten Bildern zugewandt. Und sehe... Jim. Nur nennt er sich jetzt Denny Crane. Aber es ist eindeutig Jim.

      Löschen
    2. Aber die Letalitätsrate ist dort bedeutend geringer.

      Löschen
  4. ..also, mit 2 Männern im Tempel und als examinierte Fachkraft. läche ich einfach enorm milde und prophezeie..........
    Genesung.
    Spätestens nach insgesamt 7 Tagen.
    Es sei denn, sie fiebern erneut und andauernd hoch auf.
    Dann nicht.
    aber....dann gehn se mal zum Arzt.
    Nech ?
    btw...ich liebe die ollen, phantastisch buinten und wahnwitzig begabten Schauspieler der Enterprise, DAS waren noch echte Talente...*seufz*...
    Sie schaffen das mit dem Schnubbn, ich weiß es!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Arzt? ZUM ARZT? Da stecke ich mich doch wieder mit was anderem an. Ganz bestimmt.

      Löschen
  5. Ich bin wirklich gerührt, dass Du in deinem Zustand Dir noch Gedanken um das Wohlergehen anderer Brillenträger machst! Herzallerliebst! Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist eben die tiefe Selbstlosigkeit, welche meinen Charakter prägt.

      Löschen