Freitag, 7. November 2014

Äpfelchen

Als ich meine Büropost auf der Flucht auf meinem Weg nach draußen noch in unserem Postzimmer loszuwerden gedachte, lief mir vollkommen unverhofft Trudi über den Weg.

„Trudi, du wärst heute stolz auf mich gewesen.“

„Warum? Hast du so viel gearbeitet?“

„Also ob dich das in irgendeiner Form beeindrucken würde.“

„Stimmt.“

„Nein, ich habe heute Äpfelchen gegessen.“

„Huch, Vitamine? Für dich?“

Ja, die Bedenken kann ich verstehen. Die Äpfel lagen aber schon länger in unserer Küche herum. Wir wollen ja mal nicht gleich das Schlimmste annehmen und hoffen, daß die in den Dingern jemals enthaltenen Vitamine mittlerweile das Zeitliche gesegnet hatten.



Kommentare:

  1. Hoffentlich bekommst du jetzt keinen Vitaminschock!

    AntwortenLöschen
  2. Hm... da könnte der Kühlschrankmagnet, in den ich mich verliebt habe (s.Post), genau der richtige für dich sein. *g* Dreimal darfst du raten, welchen ich meine - wobei... nein, nur zweimal. Wäre ja sonst zu einfach. ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann werde ich mal einen Blick riskieren. :-D

      Löschen