Freitag, 12. September 2014

Realitätsbezug

Wir saßen in unserem gemütlichen Büro und arbeiteten vor uns hin, als aus dem Radio wieder dieses Lied aus der Hölle dröhnte. Ich kann und will es nicht mehr hören. Das konnte und wollte ich noch nie. Und beim besten Willen vermag ich mir auch nicht zu erklären, warum dieses Lied schon seit ewigen Zeiten immer und immer wieder im Radio gespielt wird. Meine diesbezügliche Theorie hatte ich zwar schon mal geschildert, aber da muß es noch andere Ursachen geben. Die bereits angedeutete Weltverschwörung zum Beispiel, denn zwischenzeitlich habe ich das Lied auch im Sporttempel hören müssen. Und die spielen da einen ganz anderen Sender. Was mein Problem jedoch nicht löst.

Also tat ich meinen Unmut kund.

„Mandy, die spielen immer noch das blöde Lied.“ quengelte ich los.

„Soll ich dir deine Kettensäge holen?“

Hach Mandy, immer sehr fürsorglich. Aber in diesem Fall doch etwas neben der Zielgeraden.

„Du weißt ganz genau, daß ich keine Kettensäge haben darf, weil meine Angetraute mir das verbietet. Also streu nicht noch Salz in meine Wunden. Meine leidgeprüfte Seele hält das nicht mehr aus.“

„Tja, und was machen wir jetzt?“

„In meiner Schublade habe ich noch ein altes Feuerzeug. Vielleicht könnte ich damit ja…“

„Was?“

„…das Radio abfackeln.“

„NEIN! Nicht mein Radio!“

„Wie soll ich denn sonst gegen den Psychoterror vorgehen? So ohne benzinbetriebene Kettensäge mit extra langem Blatt.“

„Nicht! Mein! Radio!“

„Vorschläge?“

„Nimm dein Feuerzeug und gehe damit zum Sender.“

„Klar, ich stelle mich dann bei denen in die Empfangshalle und bedrohe alle mit meinem Einwegfeuerzeug. Flamme hochdrehen auf satte fünf Zentimeter und dann so tun, als ob es ein Lichtschwert sei.“

Frauen können so unrealistisch sein.

Vielleicht frage ich den Ökoklaus doch mal, ob er mir eventuell seine Heidesense...




Kommentare:

  1. Rezeptideen aus der Hölle , zum Auslöschen von Liedern aus der Hölle:

    Sie wissen doch, werter Paterfelis.Ein wenig Zweitacktersprit und ein bisschen Diesel.
    An den Raketenstart im Grillkamin, in meinem Garten erinnern Sie sich sicher, oder? ;-)

    Ein schönes Wochenende, wünscht Ihnen Ihre Silvia Meerbothe


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war schon sehr effektvoll, aber wie bringe ich den Grill in die Empfangshalle des Radiosenders? Und das überfallartig?

      Löschen
  2. Ja, damit endlich mal Sense ist. Genau.
    LG, Holger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute habe ich das Lied schon wieder gehört. Auf einem weiteren Sender. Nicht im Sporttempel, sondern noch zu Hause. Am Sonntag.

      *Waaaaahhhh*

      Löschen