Sonntag, 28. September 2014

Gruß aus der Küche - Ofenklöße

Ofenklöße lassen sich preislich günstig und bei Verwendung von Fertig-Kloßteig auch schnell herstellen. Um eine durchschnittliche Auflaufform ordentlich zu füllen, werden zwei Pakete des Teigs benötigt. Das Gericht ist sehr sättigend; diese Menge ist für zwei Personen schon eine ordentliche Ansage, bei der unbedingt mit Resten zu rechnen ist.






Man nehme auf ein Paket gerechnet:

1 Paket Kloßteig (Kartoffelklöße, halb und halb) oder die entsprechende selbst produzierte Teigmasse
Schinken oder andere Wurstreste
evtl. Zwiebeln
Käse zum Überbacken
200 ml Sahne oder Milch
Salz
Pfeffer
Paprikapulver


Aus dem Teig kleine Klöße formen und in der Auflaufform verteilen. Die kleingeschnittenen Schinken- und Wurstreste darüber verteilen, ebenso die Zwiebeln, sofern gewünscht.

Die Sahne bzw. eine entsprechende Milch-Sahne-Mischung mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und darüber geben. Die Klöße nehmen viel Flüssigkeit auf. Wer nach dem Backen noch Soße haben will, sollte die Flüssigkeitsmenge deutlich erhöhen.

Nun den Käse über das Gericht verteilen und 40 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen.

Variationen mit Paprika, Champignons oder Kräutern kann ich mir hier auch sehr gut vorstellen.

Als Beilage eignet sich ein grüner Salat oder Gurkensalat.




Kommentare:

  1. Heiliges Kanonenrohr, das sättigt ja schon beim Lesen!!

    Das probier ich auch mal!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Portionierung sollte wirklich vorsichtig erfolgen.

      Löschen