Montag, 25. August 2014

Alles Käse oder was?

Lange nichts vom bösen Wort mit Sch… gehört. Ihr nicht, Mandy und ich aber schon. Zwar nicht täglich, aber doch immer noch wöchentlich. Mindestens. Das Übel ist einfach nicht auszurotten. Besonders schlimm sind ja schon jene Kollegen, welche bewusst zu uns ins Zimmer kommen und dieses unsagbar böse Wort gleich ein paar Mal hintereinander von sich geben. Und das nur, um endlich wieder einen Kuchen backen zu dürfen.

Mandy zeigt sich da stets von ihrer entgegenkommenden Seite und akzeptiert dies ohne Zuschlag wegen erwiesenen Vorsatzes.

Und so gab es wieder einen aufgehübschten Fluchkuchen für uns.


Gelbe Schrift auf gelbem Grund bietet keinen besonders Kontrast ;-)


Der Bäckerin ihr Fräulein Tochter bestand übrigens darauf, das Mundstück zwecks Selbstverzehr wiederzubekommen. Wir waren da nicht so kleinlich und haben es wieder rausgerückt. Ist ja 'ne Nette, die junge Dame.





Kommentare:

  1. Ach ja, da steht noch was. Ohne Hinweis kaum zu entdecken. Na, vielleicht ist das auch der Hinweis, dass sich Sch... meist unsichtbar im Hintergrund hält und unvermittelt zuschlägt? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, du bist einer von den "Was will der Künstler uns damit sagen?"-Typen. Sehr interessant. Mal sehen, ob es noch weitere Interpretationen gibt. :-)

      Löschen