Samstag, 21. Juni 2014

Kleine Randbemerkung - Ein Prozent

Einer von Hundert zu sein ist mitunter eine tolle Sache. Aber nicht zwingend. Insbesondere dann nicht, wenn man der Idiot ist, bei dem die im Beipackzettel beschriebene Nebenwirkungen wirklich mal eintreten. Sieht nicht nur doof aus, sondern juckt auch.








Kommentare:

  1. Ist das vom Antibiotika? Hatte ich auch mal vor 4 Jahren, als ich schwer nierenkrank war und Antibiotika-Infusionen bekam. Nach 1 - 2 Tagen sah ich aus wie ganz heftig in Brennesseln gewälzt, vor allem im Gesicht. Auch nicht schön ;) Und nicht toll, wenn bei der Visite gesagt wird: "Bei dem Antibiotikum gibt es solche Nebenwirkungen nicht." Abgesetzt wurde es trotzdem sofort - und am Tag drauf war dann auch fast alles wieder weg ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, es lag an den Thrombose-Spritzen. Im Krankenhaus habe ich andere bekommen als jetzt, wo sie selbst gesetzt werden müssen. Gestern habe keine mehr genommen. Das Mittel soll 24 Stunden nachwirken. Die sind mittlerweile locker vorbei. Da die Rötung und das Jucken auch am Abklingen sind, scheint mir das eine eindeutige Sache zu sein.

      Löschen