Donnerstag, 1. Mai 2014

Maibäume

Gestern bin ich ausgesprochen früh in die Koje gegangen. Trotz Aussicht auf die Möglichkeit, aufgrund der mittwochs üblichen Abwesenheit der zweitbesten Ehefrau von allen wieder einen männertauglichen Kulturfilm ansehen zu können, bin ich ausnehmend früh in die Koje gegangen. Mit dem Einschlafen zog es sich dann doch noch etwas hin, weil unsere neuen Nachbarn gerade dabei waren, ihre Terrasse und Garten mit weiteren Steinplatten aufzupeppen, was mit einigen Klopfgeräuschen verbunden war.  Doch irgendwann hat mich Morpheus endlich erwischt.

Als ich wach wurde dämmerte dann doch noch etwas. Und zwar in mir der Verdacht, daß die Vandalen zurückgekehrt seien und gerade in das Neustädter Ländchen einfielen. Genauer gesagt in den Kirschgartenweg. Das war nicht mehr nur ein Klopfen. Das Geräusch harter Schläge schallte durch die ganze Gegend. Was machen die da? Nachdem ich meine erste Benommenheit abgeworfen hatte, definierte ich die Vandalen in die Dorfjugend um. Und aus den Schlägen wurden dröhnende Bässe. Och, Mensch, müssen die für ihre Teilnahme an einer wiederzubelebenden Loveparade denn unbedingt vor unserem Haus üben?

Bis mir dann klar wurde, daß die Burschen Maibäumeaufstellten. Ist ja schön, wenn solche Traditionen fortgeführt werden. Aber Leute – doch nicht mit dieser Musik. So geht das einfach nicht. Macht das anständig oder lasst das sein. Muß man euch denn alles erst erklären?

Nehmt gefälligst das hier:  >klick mich<




Kommentare:

  1. Deine Musikauswahl hätte zumindest Stil. Auch wenn bei einem Aufstellvorgang in Franken wohl der Abspieler mit dem Baum zusammen in der Bodenhalterung versenkt worden wäre. Quasi als für die Dorfgemeinschaft eher nicht so wertvolles Mitglied. Und die Schreie des Verzweifelten wären bestimmt von der örtlichen Blechblasgruppe gepflegt übertönt worden. Ach, schöne Brauchwelt hier ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte man als Plan B aber durchaus in Erwägung ziehen. Muß ja keine Blechblasgruppe sein. Wie wäre es mit Dudelsackspielern?

      Löschen
    2. OK, Dudelsack. Die aber dann bitte als Plan A. Hmmm... Muss gleich mal schauen, wann wieder das Mainspektakel ist. :-)

      Löschen
  2. OH JA ... wenn schon neue Musik (wobei ich ja nicht wirklich was gegen die Blechblaskapelle habe^^) dann stilvoll! ZZTOP sind Stil! Guter Vorschlag! :o)

    Bei meiner Mom haben sie auch Brauchwelt. Nur werden dort keine Bäume aufgestellt, sondern Polizisten ihres ihnen zustehenden Feiertages beraubt, ganze Stadtteile verkehrstechnisch blockiert, Bahnverkehr lahmgelegt und sinnloses Gedankengut "verstreut". Und es handelt sich nicht um die Städte Hamburg oder Berlin, wo auch regelmäßig die gleichen randalierenden Chaoten unterwegs sind. *augenroll*

    Wünsche dann mal ein ruhiges Wochenende!^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schönes Wochenende liegt noch nicht an, ich muß heute noch arbeiten.

      Um auf meine Antwort zu Löffels Kommentar zurückzukommen:

      Die Blechblasgruppe wird gegen so etwas getauscht: Klick mich

      Yeah!

      Löschen
    2. Yeah!!!
      Kenn ich ..... kenn ich ..... hab ich auch schon gefunden. :o))
      Coole Aktion, finde ich.

      Kennst du eigentlich auch die Musikinstrument spielenden Roboter?
      "Compressorhead" heißen die.

      Löschen
    3. Die sind mir neu. Aber wahrlich nicht zu verachten.

      Löschen