Montag, 21. April 2014

Was macht die da?

Meine Angetraute und ich dämmerten am Wohnzimmertisch vor uns hin. Das Internet gab sein Bestes, um uns am Einschlafen zu hindern. Da hörte ich ein wenig elegantes aber umso eindeutigeres Geräusch aus dem Schlafzimmer: Smilla war aus ihrem Topf geklettert und hatte Newtons Erfindung der Schwerkraft dahingehend nutzbringend verwendet, um sich auf den Boden plumpsen zu lassen. Schon erschien sie am Rande meines Sichtbereiches, um dann in Richtung Esszimmer wieder meiner visuellen Wahrnehmung zu entgleiten.




Kurze Zeit später war wieder ein Geräusch zu vernehmen. Weniger eindeutig. Ich dreht mich kurz um, konnte aber nicht bis zur Quelle des Geräusches vordringen, da die Lehne des FernsehKatersessels meinen Blick behinderte und ich zu faul war, mich aufzurichten. Also fragte ich die zweitbeste Ehefrau von allen, welche von ihrer Sitzposition aus einen ungehinderten Weitblick haben sollte:

„Was macht die da?“

Es war mir schon klar, daß das geheimnisvolle Geräusch nur von Smilla stammen konnte.

„Sie niest und frisst dabei gleichzeitig weiter.“

Katzen!

Irgendwie sind sie doch alle ein klein wenig bescheuert.




Kommentare:

  1. Nicht bescheuert - multitaskingfähig! ... also bitte... *tztztz...*

    Bescheuret ist dagegen bei der Zimmertür den "Personalweg" benutzen zu wollen, obwohl´s doch 10 cm daneben den Haupteingang mit 24-Std-Öffnung gibt. :o))

    Schönen Ostermontag noch!

    AntwortenLöschen
  2. Jaaaaaaaaaaaaaaa das sind sie...ganz gewiss ist das so. Ich weiß wovon ich reden, denn wir haben 4 Plüschpopos daheim...einer depperter als der andere :D Aber wir wollten es ja so :D

    Schöne Restostern :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also doch nicht exzentrisch, sondern bescheuert. ;-)

      Löschen
  3. NEIN ... nicht bescheuert! .... exzentrisch? Naja ... eigentlich sind sie nicht anders, als auch wir Menschen: jeder für sich genommen EINE Persönlichkeit. :D

    Oder wir starten eine Abstimmung?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne. :-)

      So etwas muß man planen. Gründen wir also zunächst einen Arbeitskreis.

      Löschen
    2. Ok, du hörst von mir. :-) Und rotzloeffel auch, die wird zwangsrekrutiert. Noch mehr Freiwillige?

      Ich hätte da so eine Idee...

      Löschen
    3. Oh Gott, was hab ich getan ..... *HändeüberdenKopf* ....

      Ich warte dann mal ab .... was da kommt. :o))

      Löschen
    4. Ich brauche noch etwas Bedenkzeit, aber ich kann dir versichern: Es wird gar fürchterlich werden.

      Löschen
  4. Also ich bin auch der Meinung ... The Oscar goes to .... Smilla.

    Sowas von talentiert, DAS MUSS gewürdigt werden,
    oder hat einer von euch schonmal gleichzeitig gegessen und genießt?
    Nein?
    Siehste ....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, ich habe das mal gemacht. Danach habe ich das, was auf dem Teller war, aber nicht mehr weiterge... ach, lassen wir das.

      Löschen
  5. Interessant. Ins Essen niesen und dabei weiterfuttern- das können wirklich nur Katzen. Nicht dass meine solcherlei schon geschafft hätten. Zumindest war ich nicht Zeugin von derlei Ungemach. Mir reicht, was ich so an akustischen Untermalungen der kätzischen Lebensäußerungen mit hören muss. Und da ist Niesen harmlos :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das schreit doch förmlich nach Beispielen...

      Löschen