Donnerstag, 17. April 2014

Der Empfang

Während ich in meiner Arbeit am PC vertieft war und einige Eingaben machte, ploppte plötzlich ein Hinweisfenster auf, welches mich darüber unterrichtete, daß eine E-Mail von mir gelesen zu werden wünschte. Dummerweise ist bei Erscheinen dieses Fensters jegliches Arbeiten am Rechner so lange nicht möglich, bis der Empfang bestätigt oder es weggeklickt wurde. Auf jeden Fall ist der Arbeitsfluss unterbrochen, was bei gewisser Häufung durchaus zu leichter Gereiztheit bei mir führt.  

Dr. Strebsinger plante einen Empfang. Zu dessen Organisation würde es unvermeidlich sein, daß ihm der eine oder andere Kollege dazu hilfreich zur Seite steht.  Unsere dafür fest eingeplante Trudi war plötzlich jedoch erkrankt. Nun suchte er via E-Mail weitere Freiwillige. Mandy war in einer Akte vertieft, ohne dabei mit dem PC beschäftigt zu sein. Also hatte sie noch nichts mitbekommen.

„Mandy, der Strebsinger sucht Freiwillige.“

„Für was?“

„Es geht um den Empfang. Trudi muß ersetzt werden.“

„Lass mich mit dem Quatsch in Ruhe.“

„Etwas mehr Einsatz bitte. So geht das hier nicht.“

Ein unverständliches Gebrabbel war zu vernehmen. Mehr nicht.

„Ich verstehe das so, daß ich dich als Freiwillige melden soll. Mache ich sofort.“

Eine Stimme, bei der die Worte an tiefgefrorenes Wasser erinnerten, drang in meinen Gehörgang. „Mach das und ich hau dich.“

„Na ja, wenn du mindestens einen halben Meter größer wärst, könnte ich darüber nachdenken, das als Drohung zu empfinden. Ich strecke doch einfach meinen Arm aus. Das reicht, damit du nicht mehr an mich rankommst, um mich zu hauen.“

„Dann trete ich dich eben.“

Mädchen - treten, kratzen, beißen. Immer das Gleiche. Schon seit dem Kindergarten.



Kommentare:

  1. Antworten
    1. Und weil dem so ist, habe ich dazu nichts hinzuzufügen. :-)

      Löschen
  2. Es soll auch solche geben, die anscheinend mit einem Lama verwand sind - hörte ich!
    Ansonsten stimme ich dir selbstverständlich zu.

    AntwortenLöschen
  3. Einen Kommentar von Wolfy gibt es auch noch, aus technischen Gründen wieder per Kontaktformular.

    "Mpfh. Geht mal wieder nicht!
    Dient als Kommentar für "Empfang":

    Hey! Wir sind das schwache Geschlecht! Wir hauen und treten und beißen eben! Und wenn es das nicht bringt, dann übertreiben wir eben. Zum Beispiel überfahren wir euch mit einer Brigade von Panzern, wenn ihr uns einen Fingernagel abbrecht!!!!!

    Mit freundlichen Grüßen
    Wolfy"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, deswegen haben wir jetzt eine Verteidigungsministerin. Ich verstehe. :-D

      Löschen