Freitag, 25. April 2014

Böse Jacke

Hauskarter Marty lief mit mir gemeinsam die Treppe vom Souterrain nach oben und marschierte direkt weiter in Richtung Fressnapf. Frustfressen. Hey, der Bursche passt zu mir! Um auf seine doch insgesamt eher missliche Lage aufgrund eines vorherigen Erlebnisses hinzuweisen, meinte ich zur zweitbesten Ehefrau von allen:

„Armer Marty.“

„Warum?“

„Ich komme gerade mit Marty aus dem Keller.“

„Ja?“

„Ich bin doch dabei, die Jacken zu waschen.“

„Jaa?“

„Die erste Ladung war eben fertig.“

„Jaaa?“

„Die verlieren ja nicht so viel Feuchtigkeit beim Schleudern.“

„Jaaaaa?“

„Natürlich habe ich die Jacken auf die Leine gehängt.“

„Jaaaaaa?“

„Marty kam hinterher.“

„Jaaaaaaa?“

„Es ist schon doof, wenn so eine Jacke Pipi macht, wenn man gerade darunter steht.“

„Armer Marty.“

Sag ich doch.


Ja, guck ruhig weg.





Kommentare:

  1. drehst du dich dann auch immer so katermäßig weg - beim Frustessen? :o)
    mein Sohn war eben ähnlich genervt, und ich hab vorsichtshalber auf das Beweisfoto verzichtet, das sein jüngstes Missgeschick untermalt hätte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kater kann sich beim Frustfressen gar nicht wegdrehen. Der Kopf verschwindet ja fast im Napf. Und ich muß mich nicht wegdrehen, weil mein Frustfressen ja meistens stattfindet, wenn ich alleine zu Hause bin. Und beim Chinesen würde das albern aussehen, also spare ich mir das da. :-D

      Löschen
    2. schade, ich stells mir grad soo lustig vor... wie der Kater auf dem Foto (okay, bitte nicht beim Chinesen, das ginge dann doch zu weit)

      Löschen
  2. Die Jacke gehört erhä....... ähm ... is ja schon.
    Armer Marty! :o))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er wird deine Anteilnahme zu schätzen wissen. Ich bin ganz sicher.

      Löschen