Montag, 31. März 2014

Was soll ich sagen,...

…ich kann immer noch nicht schlafen. Heute habe ich am späten Nachmittag etwa eine halbe Stunde vor mich hingedöst. Damit komme ich auf 90 Minuten dösen in 36 Stunden. Aber keinen Schlaf.

Tolle Sache.

In meiner Verzweiflung leichten Genervtheit habe ich mich wieder ins Wohnzimmer begeben. Jetzt sitze ich hier, meine Angetraute hat meinen Stammplatz auf dem Monster eingenommen. Marty ist kurz vorm Ausflippen und rennt wie ein Irrer durch die Wohnung, Treppe rauf und Treppe runter, weil ich auf unseren Fernsehsessel ausgewichen bin.


Marty, streck mir ruhig die Zunge raus; ich stehe trotzdem nicht auf.

Das ist sonst seinPlatz. Und damit ist es jetzt eben seinPech, daß ich nicht schlafen kann. Das Leben ist kein Ponyhof.

Doch es geschehen schlimmere Dinge.

Wir gucken eine Aufzeichnung von Let’s Dance.

Es ist so unbeschreiblich langweilig.

Aber ich werde nicht schläfriger.

Immerhin konnte ich meine Angetraute wieder damit beeindrucken, daß ich weiß, wer die ihr unbekannte Teilnehmerin namens Cindy Berger ist. Im deutschen Schlager bis zu den 80er Jahren kenne ich mich im Gegensatz zu ihr schon etwas aus. Mindestens drei Lieder von Cindy und Bert vermochte ich noch zu intonieren. Bis mich dann der böse Blick von der linken Seite verstummen ließ.

Nein, ich finde Schlager nicht toll. Das ist nicht meine Musik.

Aber ich bin mit der Hitparade aufgewachsen. Und der Schlagerparade. Im Radio lief in meinem Elternhaus ausschließlich Schlagermusik. ABBA war schon als grenzwertig definiert. Über Queen und die Rolling Stones brauchten wir uns gar nicht erst unterhalten.

Ja, ich hatte eine harte Kindheit und Jugend. Ich bin für alles entschuldigt, wenn ich irgendwann das lange geplante spontane Kettensägenmassaker starte. Es gibt mindestens mildernde Umstände, falls ich den finalen Rettungsschuß überleben sollte. Wenn nicht sogar einen Freispruch.

Weiß jemand, ob Amazon um diese Uhrzeit noch eine Schnelllieferung von Kettensägen hinbekommt? Benzinbetrieben mit extra langem Blatt. Obi hat nämlich schon geschlossen.

Nicht?

Schade.

Danke für eure geschätzte Anteilnahme.



Kommentare:

  1. Immer wieder Sonntags... Das ist die spanische Nacht, spanisch... spanisch... Kommt mir spanisch vor... ÖRKS! Ich bin auch damit aufgewachsen, kannste jetzt wieder gucken, die alten Hitparade Folgen. Nä, was wor das fröher schön! Und die Schuhe der Männer! Mit Absatz und Flitter! Da laachste Dich kapott! Immer wieder Sonntags, kommt die Erinnerung *sing*

    (Eventuell habe ich zu viel von der abgelaufenen Schokolade gegessen)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups, das war ja Rumschokolade. Ein bedauerlicher Verpackungsfehler.

      Löschen
  2. Freispruch...... ganz klar Freispruch!!!
    *vormichhinredend* Bin ich froh, das meine Eltern lieber "Disco" geschaut und Rockmusik gehört haben.

    Lauf doch mit Marty mit, um die Wette. Das powert auch aus................. *ZungerausstreckundabdurchdieMitte...binschonwech* :D :D

    AntwortenLöschen
  3. Das Kätzchen ist aber arg rund. Aber ich weis das man ganz schön diszipliniert sein muss wenn dieKatzenbande bettelt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist vielleicht nur ein Eindruck, wenn er sitzt. Marty wiegt nicht zuviel. Und Leckerechen gibt es hier schon seit Monaten nicht mehr. Und davor auch nur sehr sparsam.

      Löschen
    2. Geht mir auch so. Auf Fotos wirke ich immer so gestaucht.

      Löschen
  4. Ganz schön freches Gesicht hat Dein Marty! - Eine gute Sache hat Deine Schlaflosigkeit an sich: Du bekommst nicht so viel von der Umstellung auf Sommerzeit mit, weil Du sowieso nicht schläfst! ;-) Lieben Gruß ST.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war ein schöner, unbeabsichtigter Schnappschuss.

      Löschen