Samstag, 1. Februar 2014

Gruß aus der Küche - Gefüllter Kürbis nach Art der Baronin von und zu Weinsteins

Die Baronin von und zu Weinstein hat mal wieder in ihren Fundus gegriffen und uns ein Rezept beschert. Die Kürbissaison ist mittlerweile zwar vorbei, aber egal. Es kommt eine neue. Ganz bestimmt.

Das Foto zum Gericht ist zwar etwas unscharf, was man bei entsprechender Würzung von dem Gericht selbst nicht behaupten kann.
 



Man entnehme einem Hokaido-Kürbis das ungenießbare Innere und fülle in die entstandene Höhe ein Gemisch aus Brühe, Schmelzkäse und vielerlei Gewürzen nach Wahl. Alles in den Ofen und bei 150 bis 180 Grad 25 bis 35 Minuten garen lassen.

Wenn der Kürbis die Nadelprobe bestanden hat und entsprechend weich geworden ist, alles rausholen und mit dem Löffel – ähm – auslöffeln. Der Kürbis ist natürlich komplett verzehrbar.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen