Mittwoch, 13. November 2013

Aufgefallen? Ja – nein –vielleicht

Na, habt ihr es gemerkt?

Wenigstens ein Teil von euch? 

Irgend jemand? 

Außer meiner Angetrauten.

Ich habe mein Facebook-Konto gelöscht. Sowohl das private als auch das damit verbundene vom Blog.

Ist es nicht aufgefallen?

Dann ist es auch kein Verlust.



PS: Den zweiten Teil der Perspektiven-Serie gibt es heute Nachmittag.



Kommentare:

  1. Das konnte mir nicht auffallen, weil ich kein F..b..k (das ist das Portal, dessen Namen man hier nicht aussprechen darf) Konto habe und ich deshalb nicht darauf achte, ob andere Menschen eins haben. Aber die, die am Meisten schreien, dass sie nicht überwacht werden wollen, die kann man alle da finden.

    AntwortenLöschen
  2. Ich wusste ja gar nicht, dass du auch facebooktest...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Bezug auf das Blog habe ich nur die neuen Einträge auf einer extra eingerichteten Seite verlinkt. Privat habe ich nur Eintragungen der örtlichen Sender und Zeitungen gelesen. Dazu brauche ich aber kein Fratzenbuch. Also weg damit.

      Löschen
  3. Ach ja, ich bin auch nur auf fb, da ich sonst meine Sportmädels nicht erreichen kann. Keine liest mehr ihre e-mails! E-mails sind anscheinend total out :-(

    AntwortenLöschen
  4. na - nachdem ich hier so ein bißchen zurückgeblättert habe, der Beitrag und diese Aktion schon sooo "alt" ist, denke ich, wird dich der Verlust nicht wesentlich beeinflusst haben, das Leben lebt sich auch /OHNE Fb ganz gut und wer (inhaltlich)gerne Blogs "liest!!!ist eh nicht dort...
    dort trifft man eh meist nur Wortstörungen und Übungen an die das Denken sehr vermissen lassen...lacht Angelface...ohne FB

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin immer noch der Meinung, daß FB eine gute Idee ist, aus der auch die Nutzer etwas machen könnten. Wenn sie denn nur wollten. Schade, daß es dort anders kam.

      Löschen