Sonntag, 20. Oktober 2013

Vegetariertag - Prolog

Während ich in eine Akte vertieft war, biss ich in mein Pindakaas-Brot. In Deutschland ist dies ja eher als Erdnusscreme bekannt, international spricht man wohl hauptsächlich von Erdnussbutter. In unserer Familie aber heißt das nach holländischer Art seit uralten Zeiten Pindakaas.

Es gab eine längst vergangene Epoche, da war Erdnussbutter in unserem kulinarisch noch rückständigen Land nicht zu erhalten. Wie der geneigte Leser aber in Erfahrung bringen kann – bevorzugt durch eifriges Lesen dieses Blogs – wohnte ich früher mal am Niederrhein, welcher an dieser Stelle tendentiell Grenzgebiet zu den Niederlanden, vulgo Holland ist. Erschwerend kommt hinzu, daß meine Familie dort, um präzise zu sein in der Provinz Nordholland, Verwandtschaft hat, was durchaus einen Grund für gelegentliche gegenseitige Grenzüberschreitungen darstellt.

Es war gute Tradition, daß wir von unserer Verwandtschaft anlässlich eines solchen Besuches mit Kaffee und vor allen Dingen Erdnussbutter, dort als Pindakaas bekannt, versorgt wurden. Da kam für uns nur eine Marke in Frage: Calvé Pindakaas met stukjes noot. Also mit Stückchen. Extra groben Stückchen. Nicht ganz billig, aber gnadenlos gut. Die Variante ohne Stückchen schmeckt anders und klebt dem Genussmenschen den Gaumen schlichtweg zu. Nicht so die Variante mit Stückchen.

Heute lässt sich Erdnussbutter auch im deutschen Lebensmitteleinzelhandel käuflich erwerben. Insbesondere Feinkost Albrecht und der Schwarzmarkt sind mit Aktionsware in dieser Richtung mehrfach im Jahr dabei. Jetzt zur wieder kälteren dunkleren Jahreszeit finden sich die Gläser auch mal im Standardsortiment.

Doch es gibt Unterschiede. Die mir bekannte hier erhältliche Erdnussbuttercreme zeigt einen eher unterschwellig süßlichen Geschmack. Durchaus genießbar, aber es geht besser. Und zwar in Form des Pindakaas von Calvé. Met stukjes noot. Wichtig! Zunächst enthält dieser kulinarische Hochgenuss deutlich mehr extra grobe Stücke der enthaltenen Erdnüsse und besitzt somit eine wesentlich schönere Konsistenz.

Darüber hinaus vermute ich, daß im Gegensatz zu den in Deutschland vermarkteten mir bekannten Produkten der verschiedenen Hersteller in dem Calvé-Pindakaas (übrigens: den mit Stückchen, also met stukjes noot, das ist wirklich sehr wichtig) auch die braune Haut der Erdnüsse mitverarbeitet wird. Er ist dunkler und hat auch das typische, leicht bittere Aroma dieser Hautfetzen. Dazu scheint er etwas stärker gesalzen zu sein, ist also insgesamt kräftiger im Geschmack und weniger süßlich. Wer es süß mag, soll sich noch eine Schicht Nuß-Nougat-Creme darüber streichen. Auch lecker. Selbst der untrainierteste Magen übersteht das nach einigen Stunden und lässt dann weitere Nahrungsaufnahme wieder zu. Über den Brennwert eines solches Brotes unterhalten wir uns irgendwann an anderer Stelle.

Dieser Pindakaas ist also für mich die erste Wahl, ganz ohne Zweifel. Soviel unbezahlte Werbung muß einfach mal erlaubt sein. Wie gut, daß man den auch hier, abseits des deutsch-niederländischen Grenzgebietes, via Internet ordern kann. Die deutschen Produkte taugen nur zur Überbrückung, bis wieder Nachschub da ist. Einfach mal Tante Google fragen, die kennt sich aus.

Doch genug damit in meinem Bestreben, im Rahmen des ewigen latenten Bildungsauftrages dieses Blogs Kultur und Genuss zu verbreiten. Wir waren bei einem anderen Thema.

Gerade in diesem eingangs beschriebenen Moment, als ich in mein Brot mit Calvé Pindakaas met stukjes noot – nicht vergessen, die Stückchen sind wichtig, deswegen immer das Glas mit dem gelben Deckel kaufen, nicht das mit dem braunen Verschluss  - gebissen und daher die Schnauze mal wieder so richtig voll hatte, kam also Sven ins Zimmer.


(wird fortgesetzt)


Kommentare:

  1. Smaklijk eten, mijnheer Paterfelis. En denk aan de stukjes nooten! Hartelijke Groeten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, werde ich. :-D

      Lesen und verstehen kann ich es gerade so, aber nicht selbst schreiben oder sprechen. Trotz ehemaliger holländischer Brieffreundin. "Unsere" Holländer können ein paar Bruchstücke Deutsch, so daß wir uns leidlich verständigen können.

      Ein Sprachgenie war ich leider nie. Da fehlt mir einfach der Zugang.

      Löschen