Dienstag, 18. Juni 2013

Gruß aus der Küche - Geflügelfrikadellen mit Basilikum

Hauskater Marty ist seit einigen Tagen verdächtig anhänglich, wenn es so scheint, als würde sich jemand von uns in Richtung Küche bewegen. Er bettelt und quengelt höchst aufdringlich. Wir haben den durchaus begründeten Verdacht, daß ihm die aktuelle Futterauswahl nicht so passt. Wir kaufen immer große Packungen qualitativ hochwertigen Trockenfutters. Ganztägig stehen unserer Katzenbande zwei voluminöse Näpfe mit unterschiedlichen Sorten zur Verfügung. Dazu gibt es morgens immer noch etwas Nassfutter. Nun scheint Marty aber lange genug von diesen Sorten gefressen zu haben, er verlangt nach Abwechslung. Soll er ja auch bekommen, aber einmal müssen die Näpfe noch mit der alten Auswahl gefüllt werden, bevor es soweit ist. Dann sind die beiden aktuellen Packungen leer.

In einem ruhigen Papa-Kater-Gespräch habe ich versucht Marty klarzumachen, daß er in freier Wildbahn auch nicht immer das bekommen kann, was er gerade haben möchte.

Wenn eben mal deutlich mehr Kanarienvögel draußen herumfliegen als Mäuse vor Ort sind, dann gibt es eben häufiger Kanarienvogel zu essen. Ist doch einleuchtend, oder? Außerdem soll Geflügel ja ohnehin gesünder sein. Wie meine Angetraute kürzlich anmerkte, wird Hühnersuppe wohl auch deswegen so gut gegen Erkältung wirken, weil da die ganzen Antibiotika schon enthalten sind.

Gut, dann tun wir jetzt also was für unsere Gesundheit. Und Marty freut sich schon auf zwei neue Sorten Katzenfutter. Für uns gibt es Geflügelfrikadellen mit Basilikum. Aber ohne Kanarienvögel, da ist zu wenig dran.



 Zutaten:

500 g Hühner- oder Putenhackfleisch
1 Zwiebel
1 Ei
1 hartes Brötchen
1 Bund Basilikum
Salz
Pfeffer

Das Brötchen einweichen, die Zwiebel würfeln und in der Pfanne andünsten. Das Basilikum grob hacken. Alle Zutaten miteinander gut vermengen, zu Frikadellen formen und in der Pfanne kräftig anbraten.


Als Beilage eignet sich Kartoffelpüree.



1 Kommentar:

  1. Hört sich gut an, was da aus der Küche kommt, eingebunden in eine herrliche katzengeschichte.
    Einen lieben Gruß schickt dir
    Irmi

    AntwortenLöschen