Freitag, 5. April 2013

Ich, der Gentleman

Trudi war mit einer Akte beschäftigt, auf die sie keine Lust hatte. Gut, in Anbetracht des Volumens des Teils (das Berliner Telefonbuch als Druckausgabe ist nichts dagegen) war das für mich gut  nachvollziehbar. Als aufmerksamer Kollege drückte ich ihr natürlich auch mein Bedauern darüber aus, daß sie sich mit diesen Aktenmonstrum auseinandersetzen müsse.

Sie entgegnete, daß ich - als wahrer Gentleman, der ich doch wohl sei  - ihr das Teil doch ruhig mal abnehmen könne. Dabei setzte sie diesen typisch weiblichen Bettelblick auf, der Männer durchaus schon mal zum Schmelzen bringen kann. Was also blieb mir anderes über, als ihr zu sagen:

„Du, dieser Blick zieht bei mir nicht. Ich habe vier Katzen zu Hause, das hat nachhaltig für Immunität gegen so etwas gesorgt.“

Einen Schmollmund kann sie übrigens auch...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen